Ahoi, Matrose! Ich bin Aline und du bist auf meinem Fotoblog gelandet - mach's dir gemütlich, nimm die Gurkenscheiben von den Augen und guck dich ein wenig um. Dieses Projekt soll Platz für all die schönen Aufnahmen schaffen, die keinen Platz in meinem Portfolio finden.
Posts tagged "Braunschweig"
Mein Herz für Streuner

Mein Herz für Streuner

Ich sage euch… Diese schwarzen Wölfchen gehören zu den Köhler-Frauen wie die Soße zum Kloß! Fast alle landeten ausgesetzt, ungeliebt oder gar misshandelt bei uns – und hatten doch so unbeschreiblich viel Freude zu geben. Sie sind schon zu mir ins Kinderbett gehüpft, haben sich sachte um mich gekringelt und meine Nuckel geklaut. Sie sind...
My favourite faded fantasies.

My favourite faded fantasies.

Nanu, schon wieder November? Aye, die Tage verstreichen – das haben die ja so an sich. Kannste nix machen. Manche ratzfatz, manche zäher. Wie wie wie, schon wieder nicht alles geschafft? Du musst noch dies, du musst noch das. Und sowieso, entscheide dich doch mal! Achja, und könnteste nicht vielleicht, also, jetzt, naja, eigentlich am...
Don't make me sad, don't make me cry.

Don’t make me sad, don’t make me cry.

Heute ham‘ wir mal wat janz Neues im Angebot. Beauty-Portraits mit wenig Beauty und viel Portrait. Und mit welken Pfingsrosen. Oder halt einfach: Ein bisschen Summertime Sadness. Bleibt ja irgendwie auch nie aus, nech.
Äntligen hemma.

Äntligen hemma.

Du bist müde, müde und gestresst. Dein Rücken fühlt sich an als wäre er schon mal 50 Jahre vorausgealtert weil du ca. eine Mio. Mal sackschwere Kisten treppauf, treppab getragen hast. Mindestens. Ach, ach, ach. Aber du bist ganz vielleicht auch ein bisschen stolz, weil du das alles fast allein geschaffst hast. Es ist Sonntag,...
"An meinem Faaahrrad ist alles dran...

„An meinem Faaahrrad ist alles dran…

… damit so leicht nichts passieren kann. Wenn ich mich auf meeeinen Sattel schwing, ist so ein Fahrraaad ein starkes Ding.“ Na gut, alles ist jetzt nicht dran. Aber das müsst ihr Rolf Zuckowski ja nicht gleich petzen. Mein flinker Traum in pink, seines Zeichens zuvor Hanseat, ist vergangenen Herbst bei mir eingezogen. Seitdem bekommt...
Ein Rudel Senfkörner in Lederjacken. Also, fast.

Ein Rudel Senfkörner in Lederjacken. Also, fast.

Moin ihr kleinen Nachtschattengewächse! Abendstund hat, äh, hoffentlich nicht meine Fotos im Mund. Is ja eklig. Die sollt ihr euch doch noch anglotzen. In diesem Sinne versuch ich’s nochmal mit: Fotos am Abend, erquickend und labend. So! Frei nach dem Motto ‚Rüttel mal am Käfig, der Affe soll was machen‘ ist M. freundlicherweise meiner spontanen...
100% Handmade

100% Handmade

Klappe auf, Film reinfrickeln, Unterhemdchen reinstecken, los geht’s. City, Park, Altbau, Kaffee, Kaffee, Kaffee. Mit dem Bike und der analogen Knipse die Stadt erkunden. Wie damals. Bloß mit dem Unterschied, dass ich danach höchstpersönlich in die Dunkelkammer schlüpfe statt meinem Papa die Kamera auszuliefern – damit der mal macht, dass da Fotos rauskommen. Ihr seht...
But, what about my heart?

But, what about my heart?

Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn’s so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle wo, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen – und du hörst immer nur diesen einen Moment. Diesen...
"And I put together somethin' reeeally special..."

„And I put together somethin‘ reeeally special…“

Man kann stundenlang Moodboards basteln, Sachen planen, Outfits besprechen – man kann das aber auch einfach wie folgt handhaben: „Fotos?“ „Fotos.“ Und los geht’s. Mit Sonnenschein Gesa habe ich die Sonntagssonne genutzt und eine kleine Portrait-Serie auf die Beine gestellt. Wir hatten beide gar keine großen Erwartungen an unser spontanes Experiment – ich hatte länger...
Hipsterradeln im Sonnenuntergang

Hipsterradeln im Sonnenuntergang

Heute verrate ich euch eines meiner Lieblingsrezepte! ♡ Man nehme: Ein leeres Backblech Parkhaus, ein eisekaltes Erfrischungsgetränk, ein bisschen Kraft in den Waden und eine Sturmfrisur. Das Ganze in einem weißen 70-200mm-Glas mixen und bei mind. 30° im Sonnenuntergang backen, fertig. Heraus kommt dabei das: P.S.: Man beachte die transparente Hand auf dem 6. Bild....
This is where the hungry come to feed.

This is where the hungry come to feed.

And me? I still believe in paradise. (…) It’s how you feel for a moment in your life when you’re a part of something. And if you find that moment… It lasts forever. Juli 2015. Ein neuer Sommer, eine neue (und rekordverdächtige) Saison für das Sommerkino. Mit dabei war – wie immer – auch meine...
DIY Studio

DIY Studio

Im August vorletzten Jahres hat sich einiges geändert! (Wie eigentlich jeden August, keine Ahnung, wie der das immer macht.) So wurde ich – nachdem ich fleißig gespart hatte – zur stolzen Besitzerin meiner zweiten Spiegelreflex-Kamera. Das ging einher mit einer Menge Herzrasen und Schweiß („Oh Gott, ist das viel Geld!„), als ich die Kohlen über...